Bezirksliga Rückrundenstart am 05.02.2023

Am Sonntag (05.02.) um 15:00 Uhr rollt endlich wieder der Ball im Spadaka Sportpark! Unsere ERSTE Mannschaft empfängt den VfL Ramsdorf zum ersten Heimspiel der Rückrunde und hofft auf einen erfolgreichen Rückrundenstart. Die Vorbereitung hat das Team von Chef-Trainer Dado Sekic optimal genutzt. Verstärkung zur Rückrunde gibt es aus den eigenen Reihen. Rene Aguilar (bisher 2. Mannschaft) und Julius Nieters (bisher Kapitän 3. Mannschaft) gehören ab sofort zum Kader der ERSTEN Mannschaft. Außerdem ist Mika Löbbing zurück in seinem Heimatverein. Der 20jährige wechselte in der Winterpause vom SV Westf. Gemen zurück nach Reken und verstärkt die ERSTE Mannschaft zur Rückrunde.




SC Reken ... MEIN VEREIN ... Ausblick Vol. 5 

Mit Zinedin Sekic hat ein weiterer junger Rekener Spieler seine Zusage für die kommende Saison gegeben. Seine Fußballkarriere startete Zuki im zarten Alter von 6 Jahren im Stadion am Gevelsberg. Der schnelle Außenspieler beeindruckt nicht nur durch seine abgerissenen Kilometer während eines Spiels, sondern auch durch seine offene und freundliche Art. Wir freuen uns, das Zuki auch in der Saison 2023/24 im Trikot der ERSTEN Mannschaft auf dem Platz stehen wird.
„Mir macht das Fußballspielen in Reken viel Spaß und das ist auch der Grund, warum ich mich so früh entschieden habe, weiter für den SCR zu spielen. Die Mannschaft ist geprägt von vielen unterschiedlichen Charakteren, die zusammen ein großartiges Team bilden. Ich freue mich auf den Rückrundenstart und die kommende Saison.“ so Zuki


ERSTE Mannschaft - letzter Test vorm Rückrundenstart 

Am kommenden Sonntag, 05.02.2023 startet unsere ERSTE Mannschaft mit einem Heimspiel gegen den VfL Ramsdorf in die Rückrunde. Anstoß ist um 15:00 Uhr im Spadaka Sportpark.
Wir sind euch aber noch einen Rückblick auf das letzte Testspiel vom vergangenen Sonntag (29.01.2023) schuldig. Zu Gast war das Landesligateam vom FC Viktoria Heiden. Bereits nach zwei Minuten erzielten die Gäste das 0:1 und legten – wie vielleicht einige der anwesenden Zuschauer erwartet hatten – ordentlich vor. Wenig beeindruckt machte unsere Elf weiter ihr Spiel und wieder einmal war es Luca Knüver, der in der 6. Spielminute den Ausgleichstreffer zum 1:1 erzielte. Testspielcharakter gab es auf dem Platz nicht, beide Teams spielten mit viel Tempo und immer mit dem Drang nach vorne. Nach einem fantastischen Zuspiel von Samet Kanoglu netzte Jonas Kohn in der 38. Spielminute beherzt zum 2:1 ein. Einen Elfmeter für die SCR-Elf in der 41. Spielminute verwandelte Kilian Niewerth problemlos und so ging es für die Mannschaften mit einem 3:1 Halbzeitstand in die Pause.
Nach Wiederanpfiff erzielte der FC Viktoria Heiden in der 50. Minute den Anschlusstreffer zum 3:2. Luca Knüver erhöhte nur wenige Minuten später mit seinen zweiten Treffer des Tages auf 4:2. Mit insgesamt 6 Auswechselungen in der zweiten Halbzeit erhielt jeder SCR-Spieler seinen Einsatz. Die Gäste verkürzten in der 66. Spielminute auf 4:3, mehr ging dann aber auch nicht und unsere ERSTE ging als Sieger vom Platz.
Co-Trainer Elizier Traber, der Chef-Trainer Dado Sekic an diesem Tag in der Coachingzone vertrat, war sehr zufrieden mit dem Auftritt der Mannschaft. „Die Jungs haben in einem intensiven Testspiel eine sehr gute Leistung gezeigt. Besonders in der ersten Halbzeit waren wir spielbestimmend, haben da aber auch Chancen liegengelassen und gleichzeitig die Gäste zum Torabschluss eingeladen. Auch wenn wir zum Ende des Spiels ein wenig den Faden verloren haben, war der 4:3 Sieg so völlig verdient und dient als gute Motivation für den Rückrundenstart am kommenden Sonntag.“

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 12
  • 10
  • 11
  • 13
  • 14
  • 15



DRITTE Mannschaft - erfolgreicher Start in die Rückrunden-Vorbereitung

Am Sonntag, dem 29.01.2023 spielte unsere DRITTE Mannschaft ihr erstes Vorbereitungsspiel im Jahr 2023. Zu Gast im Spadaka Sportpark war die Reserve vom TuS Gahlen. 3:1 gewann das SCR-Team von Trainer Ibo Kortak und zeigte ein sehr gutes Spiel. Alle drei Tore wurden schön herausgespielt und während der gesamten Spielzeit war unsere DRITTE die klar spielbestimmende Mannschaft. Ein guter Auftakt für die Vorbereitung auf die Rückrunde. Am kommenden Sonntag, geht es weiter; um 12:30 Uhr ist Anpfiff im Spadaka Sportpark, dann geht es gegen die Dritte vom BVH Dorsten. 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 14
  • 15
  • 16



SC Reken ... MEIN VEREIN ... Ausblick Vol. 4

Jonas Heiming bleibt in der kommenden Saison Spieler unserer ERSTEN Mannschaft. Der dienstälteste Spieler hat alle Angebote anderer Vereine abgelehnt und wird weiter für den SCR auf dem Platz stehen. Mit 6 Jahren hat Kornas in Reken mit dem Fußballspielen angefangen und auch 20 Jahre später beeindruckt er insbesondere mit seinen Qualitäten in der Abwehr. Wir freuen uns, dass er auch in der Saison 2023/24 weiter dabei ist.

 „Warum sollte ich wechseln? Wir spielen aktuell so eine überragend gute Saison, die Mannschaft ist super, wir haben Spaß auf und neben dem Platz, hier stimmt für mich einfach alles. Ich freue mich auf ganz viele weitere Spiele im Trikot des SC Reken.“ so Kornas. Kleine Randbemerkung: Unser designierte neue Trainer Dave Marnold und Kornas standen seiner Zeit beim VfL gemeinsam in der ersten Mannschaft auf dem Platz. 



SC Reken ... MEIN VEREIN ... Ausblick Vol. 3

Die Kaderplanung geht weiter voran. Unsere Torhüter-Eigengewächse Phil Soggeberg und Jan-Lee Oehme haben ihre Zusage für die Saison 2023/24 gegeben. 

Der 20jährige Phil Soggeberg, der bereits in seinem zweiten Seniorenjahr Teil der ERSTEN Mannschaft ist, hatte zwischenzeitlich etwas Verletzungspech, kämpfte sich aber immer wieder raus und ist aktuell fit. Beim Spiel gegen die Reserve vom TuS Haltern schoss Phil zudem zwei der insgesamt sechs Tore … kann also auch als Stürmer eingesetzt werden. 😉 „Ich bin gerne ein Teil der ERSTEN Mannschaft, bekomme hier viel Zuspruch und noch mehr Rückhalt, wenn mich eine lästige Verletzung kurz ausbremst. Ich freue mich, weiter im Kasten des SC Reken zu stehen.“ so Phil

Der 19jährige Jan-Lee Oehme hatte den Sprung von der U19 in die ERSTE Mannschaft zur aktuellen Saison geschafft und hier seine ohnehin sehr guten Torhüterqualitäten im letzten halben Jahr deutlich ausgebaut. „Ich habe hier meine Chancen bekommen und genutzt. Ich habe richtig Bock ein Teil dieser Mannschaft zu sein und die kurze Anfahrt zum Training ist auch nicht zu unterschätzen. Außerdem ist das Verhältnis zu meinen beiden TW-Kollegen so super, da habe ich gar nicht über einen Wechsel nachgedacht.“ so Jan-Lee.
Da Sören Stauder noch über einen gültigen Vertrag verfügt, steht somit das Torwart-Trio der ERSTEN Mannschaft für die kommende Saison und das SCR-Tor ist safe. Wir freuen uns sehr über die beiden Verlängerungen und weiterhin auf ein super Torwart-Trio.  


SC Reken … MEIN VEREIN … Ausblick Vol. 2

Moritz Ewering bleibt in der kommenden Saison Spieler unserer ERSTEN Mannschaft. Seit 2009 spielt Moritz in Reken Fußball (mit einem kurzen Ausflug zum TSV Marl-Hüls) und wird auch in der Saison 2023/24 für den SC Reken mit dem Ball zaubern. Wir sind sehr glücklich, bereits jetzt die Zusage eines weiteren jungen Rekener Fußballtalents bekommen zu haben. 

„Wir haben in der aktuellen Saison mit einer besonderen Mannschaft schon so viel erreicht. Ich fühle mich sehr wohl beim SC Reken und freue mich, dass ich weiter Teil dieser Truppe und dieses Vereins sein darf." so Moritz. Wir wünschen Moritz eine erfolgreiche Rückrunde mit der ERSTEN Mannschaft und freuen uns auf viele weitere tolle Spiele.


 ERSTE Mannschaft - Vorbereitungsspiel Nr. 1 in 2023

Die Vorbereitung auf den Start in die Rückrunde läuft ... zum ersten Testspiel im Jahr 2023 hatte unsere ERSTE Mannschaft den Tabellenzweiten der Landesliga, den SV Eintracht Ahaus zu Gast im Stadion am Gevelsberg. Bereits nach 2 Minuten netzte Luca Knüver den Ball zum 1:0 ein, nach einem super Zuspiel von Julius Nieters. Ahaus antwortete nur 6 Minuten später und brachte den Ball zum 1:1 ins Tor. Ein temporeiches Spiel auf Augenhöhe mit vielen schönen Kombinationen auf beiden Seiten und einem ausgeschlafenen Jan-Lee Oehme im SCR-Tor. In der 33. Spielminute erzielte Mats Rohling das zweite Tor für den SCR und mit diesem 2:1 ging es in die Halbzeitpause. In der zweiten Halbzeit gab es keinen Torjubel mehr und die Partie endete mit 2:1. Ein perfekter Start in die Vorbereitung auf die Rückrunde war das. Am kommenden Samstag, dem 21.01.2023 um 16:00 Uhr geht es weiter, dann ist unsere ERSTE zu Gast beim SV Sarajewo Oberhausen.  

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14



ZWEITE Mannschaft - Vorbereitungsspiel Nr. 1 in 2023

Nach der ersten Trainingswoche ging es für unsere ZWEITE Mannschaft am Sonntag, 15.01.2023 um 12:30 Uhr ins erste Testspiel im Jahr 2023. Zu Gast im Stadio am Gevelsberg war die ERSTE Mannschaft vom SSV Rhade. In einem zunächst ausgeglichenen Spiel, kam das Team von Jürgen Boll immer besser ins Spiel, nutzte leider nicht alle Chancen und so dauerte es 30 Minuten bis Markus Alscher den ersten Treffer des Tages erzielte. Nach der Halbzeitpause waren die Gäste etwas wacher und legten folglich in der 50. Spielminute zum 1:1 auf. Mehr Ballbesitz und Spielwitz hatte unsere ZWEITE, vergab aber auch in der zweiten Halbzeit einige Torchancen. Lucas Staniek (60.) und Nico Merhofe (90.) trafen dann aber doch noch und so hieß es am Ende völlig verdient 3:1 für unsere ZWEITE. Ein perfekter Vorbereitungsstart; weiter geht mit der Vorbereitung am Sonntag, 22.01.2023 um 14:30 Uhr; zu Gast ist unsere ZWEITE dann beim SV Altendorf-Ulfkotte.    

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12



SC Reken … MEIN VEREIN … Ausblick Vol. 1
Luca Knüver bleibt auch in der kommenden Saison Spieler unserer ERSTEN Mannschaft. Wir freuen uns sehr, dass Luca uns bereits jetzt seine Zusage gegeben hat, denn Anfragen für unser „Torschützen-Küken“ gab es schon zahlreiche.
„Ich spiele seit den Minikickern in Reken Fußball und fühle mich hier einfach sehr wohl. In meinem ersten Jahr als Seniorenspieler habe ich so viel dazugelernt und schätze die gute Mannschaftsmoral und den Teamgeist. Die Bedingungen beim SC Reken stimmen für mich einfach zu 100 Prozent.“  so Luca.
Für die Rückrunde der aktuellen Saison wünschen wir Luca viele erfolgreiche Spiele und wir drücken die Daumen, dass es am Saisonende der erste Platz in der Torjägertabelle der Bezirksliga Staffel 11 wird.


ERSTE Mannschaft - Auswärtsspiel am 04.12.2022 

Am Sonntag ging es für unsere ERSTE Mannschaft zum Tabellendritten Vorwärts Epe. Das Spiel begann mit einem schnellen blöden Eigentor in der 3. Spielminute und brachte unsere Jungs in den nächsten 15 Spielminuten aus dem Konzept. Epe freute sich und spielte in der ersten Halbzeit stark. Im Verlauf des Spiels kam das Team von Trainer Dado Sekic aber immer besser ins Spiel und bis zum Halbzeitpfiff gab es keinen Torjubel mehr.
Mit Beginn der zweiten Halbzeit gab es dann ein gutes Powerplay. Unsere Jungs haben den Gegner gut unter Druck gesetzt, die freien Räume genutzt, den Ball laufen lassen und Torchancen erspielt. Folgerichtig fiel in der 52. Spielminute der Ausgleichstreffer. Nach einem großartigen Steckschuss von Dominik Göbel, setzte sich Kudret Kanoglu super durch und legte den Ball quer auf Luca Knüver, der erfolgreich vollendete. In der 60. Spielminute gelang Kudret Kanoglu mit einem überragenden Weitschuss der Führungstreffer zum 1:2. In der zweiten Halbzeit bis zur 65. Spielminute sahen die Zuschauer bei eisigen Temperaturen tollen Fußball. Unsere ERSTE war klar feldüberlegen, die Hausherren blieben aber gerade nach Kontermöglichkeiten durch ihre schnellen Außenspieler stets gefährlich. Abwehrchef Kevin Mulé-Ewald und seine Jungs lösten die Möglichkeiten, die sich für Epe ergaben, sehr gut und Schlussmann Sören Stauder parierte ebenfalls erfolgreich. Leider blieben die Großchancen auf unserer Seite ungenutzt; ein Freistoß von Samet Kanoglu traf leider nur die Latte und weitere zwei/drei Chancen führten auch nicht zum längst überfälligen 1:3.  Das Spiel hatte unsere ERSTE klar im Griff und hätte den Sack zumachen müssen. Leider haben wir eine Vorwärtsbewegung dann verloren und wie es sich für eine Spitzenmannschaft wie Epe gehört, nutzte diese die Konterchance gnadenlos und glich zum 2:2 aus. Die Hausherren bekamen nun Oberwasser und spielten auf Sieg; ein weiteres Tor gab es bis zum Partieende aber nicht mehr. Unterm Strich muss man mit dem Punkt leben. Ganz unzufrieden sollte unsere ERSTE aber nicht sein, denn gegen eine starke Epener Heimmannschaft muss man auch erst einmal einen Punkt holen. Bereits am Donnerstag, 08.12.2022 geht es ins letzte Heimspiel vor der Weihnachtspause. Dann ist der ASC Schöppingen zu Gast im Spadaka Sportpark in Groß Reken; Anstoß ist um 19:00 Uhr.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15



Trainerwechsel zur kommenden Saison 

Noch vor Aufnahme der Gespräche für die Planung der Saison 2023/24 hat Daniel (Dado) Sekic der Vereinsführung mitgeteilt, dass er zum Saisonende als Trainer der ERSTEN Mannschaft aufhört. „Ich habe meinen Job gemacht, bin glücklich und zufrieden über das Erreichte und stolz auf die Mannschaft.“ so Dado  auf die Frage nach dem Warum.

Dado hatte die Mannschaft in einer sehr schwierigen Phase im Jahr 2021 übernommen und hat es in kürzester Zeit geschafft, der Mannschaft seine Philosophie zu vermitteln und eine Handschrift zu geben. Die Mannschaft ist durch Dado zu einer starken Einheit gewachsen und schaffte als zweitbeste Rückrundenmannschaft den Klassenerhalt. Den Schwung aus der Saison 2021/22 nahm das Team mit in die aktuelle Saison und spielt aktuell eine super Hinrunde. „Wir bedauern den Entschluss von Dado, haben allerdings auch Verständnis für seine Entscheidung. Als selbstständiger Unternehmer ist er selten rastlos und seine Familie freut sich sicherlich auch, Dado nicht nur auf dem Fußballplatz zu sehen.“ so unser Erster Vorsitzender Olaf Lange. „Niemand hätte erwartet, dass unsere ERSTE Mannschaft sich nach knapp 15 Monate unter der Leitung von Dado und seinem Trainerteam so souverän in der Bezirksliga präsentiert. Wir sind Dado für seine Arbeit sehr dankbar.“ 

Der SCR kann nach Gesprächen in den letzten Wochen bereits einen Nachfolger präsentieren: Dave Marnold wird ab der Saison 2023/24 als Trainer der ERSTEN Mannschaft in Reken fungieren. Zurück zu den Wurzeln. Dave wohnt nicht nur in Reken, sondern hat früher selbst hier gespielt und im Jugendbereich erfolgreich als U15 Trainer gearbeitet. „Dave war unsere erste Wahl und wir freuen uns sehr, dass wir ihn als Trainer gewinnen konnten. Wir sind fest davon überzeugt, dass Dave den aktuell eingeschlagenen Weg auch über den Sommer hinaus fortführen wird.“ so unser sportliche Leiter Senioren Asmir Sekic. Aktuell ist Dave erfolgreich mit der U19 vom TuS Haltern in der Landesliga unterwegs. In der Meisterschaft führt das Team die Tabelle an und hat zum 2ten Mal in Folge den Kreispokal gewonnen. Erfahrungen im Seniorenbereich hat Dave bereits gesammelt und stand in der Oberliga Westfalen beim ASC Dortmund als Co-Trainer von Dado an der Seitenlinie. „Ich freue mich, als Trainer zum SC Reken zurückzukommen und bin glücklich über die Möglichkeit, mich ab der kommenden Saison im Seniorenbereich sportlich einzubringen.“ so Dave Marnold.

Die Spieler der ERSTEN Mannschaft wurden bereits über den Trainerwechsel informiert und die Kaderplanung für die kommende Saison läuft mit viel Zuspruch. Der Fokus liegt nun auf die letzten beiden Meisterschaftsspiele gegen Vorwärts Epe und den ASC Schöppingen bevor es in die Weihnachtspause geht.

ERSTE Mannschaft – Punkteteilung im Spitzenspiel am 27.11.2022 gegen SuS Stadtlohn

Die 450 Zuschauer sahen am Sonntag, dem 27.11.2022 im Spadaka Sportpark ein unterhaltsames und intensives Spitzenspiel, auch wenn die großen spielerischen Momente vielleicht ein bisschen fehlten.
Von Beginn an war es ein von sehr viel Kampf und hoher Laufbereitschaft geprägtes Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten. Der SuS Stadtlohn setzte unsere Jungs durch aggressives Vorchecking gut unter Druck, sodass die Elf von Trainer Dado Sekic zunächst ein bisschen Probleme hatte, ins Spiel zu kommen. Die Gäste aus Stadtlohn hätten im Verlauf der ersten Halbzeit bei der ein oder anderen Situation in Führung gehen können, dass Glück war an diesem Spieltag jedoch auf unserer Seite. Vor der Halbzeitpause gab es auch für die SCR Elf durch zwei Weitschüsse gute Tormöglichkeiten. In die Pause ging es allerdings torlos mit 0:0 und unterm Strich muss man sagen, dass Stadtlohn in der ersten Halbzeit aktiver war.
Die zweite Halbzeit begann ähnlich, das Spiel blieb weiterhin sehr spannend. Beide Mannschaften hielten das Tempo hoch und kämpften um jeden Ball. Die Sekic Elf war in der zweiten Halbzeit deutlich besser im Spiel; haben den Gegner besser im Ballbesitz gestört und auch selbst gute Aktionen nach vorne gehabt. Bei einer Drangphase der Gäste Mitte der zweiten Halbzeit sind diese dann in Führung gegangen. SCR Kapitän Kevin Mulé-Ewald und seine Jungs haben aber nicht aufgesteckt, sind gut zurückgekommen und zeigten Moral. Folgerichtig ist dann auch das 1:1 durch einen Kopfball von Kilian Niewerth, den der Stadtlohner Torwart zu unseren Gunsten ins eigene Tor gelenkte, gefallen. Am Ende versuchten beide Mannschaften noch den Siegtreffer zu erzielen, was allerdings nicht gelang. Stadtlohn hatte die ein oder andere hundertprozentige Torchance mehr, am Ende des Tages war es ein leistungsgerechtes Unentschieden, womit beide Mannschaften gut leben können.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ZWEITE Mannschaft - Heimspiel am 27.11.2022

Am 27.11.2022 ging es für unsere ZWEITE im Spiel gegen Eintracht Erle darum, idealerweise 3 Punkte einzufahren, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenersten SV RW Deuten II nicht zu verlieren. Es lief dann auch sehr gut für unsere ZWEITE. Bereits in der 6. Spielminute sah der Schlussmann der Gäste nach einer Notbremse die rote Karte und Erle durfte die verbleibenden 84. Spielminuten mit einem Mann weniger spielen. Das Team von Trainer Jürgen Boll spielte sich langsam warm und in der 9. Minute netzte Mats Rohling zum 1:0 ein. Lucas Staniek erhöhte in der 13. Spielminute auf 2:0. Die Gäste taten sich schwer in ihrem Spiel in Unterzahl; die SCR Elf nutzte die freien Räume clever und Mats Rohling schaffte den Hattrick mit zwei weiteren Toren in der 18. und 20. Spielminute. Mit 4 : 0 ging es in die Halbzeitpause. Auch nach dem Seitenwechsel war die ZWEITE spielbestimmend. Julius Nieters (51. Minute) und Brian Löbbing (58. Minute) erzielten weitere Tore für den SCR. Die Gäste gaben nicht auf und der als Ersatztorhüter eingesetzte Erler Spieler machte seine Sache gut und verhinderte weitere Tore. Chancen gab es auf SCR Seiten in der zweiten Halbzeit noch so einige. Mit dem Schlusspfiff freute sich das Team über einen 6 : 0 Heimsieg und steht mit 26 Punkten nur einen Punkt hinter dem Tabellenführer. 

  • 2
  • 1
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10


 DRITTE Mannschaft - Heimspiel am 13.11.2022

Am Sonntag hatte unsere DRITTE die Reserve von Viktoria Heiden zu Gast im Spadaka Sportpark. Wieder einmal hat sich das Team von Trainer Ibo Kortak nicht belohnt. Mit Tempo und spielbestimmend begann das SCR Team das Spiel, brachte den Ball aber nicht ins gegnerische Tor. Nach drei liegengelassenen Torchancen nutzte Heiden die erste eigene Chance und netzte zum 0:1 in der 14. Spielminute ein. Weiteren Torjubel gab es bis zur Halbzeitpause nicht. Auch in der zweiten Halbzeit war unsere DRITTE spielbestimmend, spielten weiter nach Vorne und nahmen die Zweikämpfe an. Die Gäste aus Heiden verteidigten sehr gut und nutzten auch in der zweiten Halbzeit die einzige sich ergebene Chance zum erfolgreichen Torabschluss. Am Ende war es zum Verzweifeln ... gut gespielt, als Mannschaft alles gegeben und doch wieder nicht belohnt worden. Endstand 0:2

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE Mannschaft - Auswärtsspiel am 13.11.2022

Unterm Strich ein verdienter 1:6 Auswärtserfolg bei der zweiten Mannschaft vom TuS Haltern. Ein überzeugender Auftritt unserer Jungs war es nicht. Natürlich haben einige Spieler verletzungs- bzw. krankheitsbedingt oder gesperrt gefehlt, allerdings hätte man von unseren Jungs von der ersten Minute an noch mehr Tempo und Zug zum Tor erwarten können.  Zur Halbzeit lag das Team dennoch mit 0:3 vorne. Den ersten Treffer des Tages erzielte Luca Knüver, gefolgt von einem schönen Distanzschuss von Dominik Goebel und kurz vor dem Halbzeitpfiff ein Foulelfmeter durch Luca Knüver.
In der zweiten Halbzeit plätscherte das Spiel dann vor sich hin. Unsere Jungs verwalteten das Ergebnis und die Möglichkeiten, die sich ergaben, wurden nicht konsequent zu Ende gespielt. Das 0:4 hätte schon früher fallen müssen. Erst in der 65. und 75. Spielminute war es Phil Soggeberg, der zum 0:4 und 0:5 für den SCR traf. Anschließend konnte Haltern aufgrund einer Unkonzentriertheit in der SCR-Defensive zum 1:5 verkürzen und kurz vor Spielabpfiff war es erneut Luca Knüver vorbehalten mit seinem dritten Treffer an diesem Spieltag das 1:6 zu erzielen. Es war kein souveräner Auftritt unserer ERSTEN, aber drei verdiente Punkte. Nun gilt es dieses Spiel schnellstmöglich abzuhaken, Fehler anzusprechen und sich konzentriert auf das Spitzenspiel gegen SuS Stadtlohn vorzubereiten.


ZWEITE Mannschaft - Heimspiel gegen TuS Velen II am 06.11.2022

Am 06.11.2022 ging es um 12:30 Uhr im Spadaka Sportpark gegen die Reserve vom TuS Velen. Nach 7 Siegen und 2 Unentschieden aus den letzten 9 Spielen zeigte das Team von Trainer Jürgen Boll an diesem Spieltag ein eher schwaches Spiel und bekam zu Recht einen Dämpfer. Die Gäste erzielten bereits in der 14. Spielminute den ersten Treffer des Tages, der einzige Torjubel bis zum Halbzeitpfiff. Auch nach der Pause waren es die Velener, die das Spiel machten. Einen Elfmeter verwandelten die Gäste in der 60. Spielminute zum 0:2. Der Anschlusstreffer zum 1:2 durch Jonas Winkelmann kam leider zu spät. Velen gab die drei Punkte nicht mehr ab und erzielte mit dem Schlusspfiff sogar noch das 1:3. Sicherlich eine unerwartete Niederlage für unsere ZWEITE, aber auch als Favorit darf man sich nicht ausruhen. Ein Glück, dass der Tabellenverfolger RW Deuten II an diesem Spieltag ebenfalls nicht punkten konnte und somit bleibt unsere ZWEITE mit 23 Punkten weiterhin Tabellenführer, gefolgt von RW Deuten II mit 21 Punkten und unserer DRITTEN mit 19 Punkten.  

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE Mannschaft - Heimspiel gegen den SV Heek am 06.11.2022

Am Sonntag, dem 06.11.2022 empfing unsere ERSTE das Team vom SV Heek im Spadaka Sportpark. Die ersten 10 Spielminuten tasteten sich beiden Mannschaften ab, nahmen aber ziemlich schnell Tempo ins Spiel. Auf dem Platz standen zwei Teams, die aktuell sehr gut drauf sind. Der SV Heek reiste mit einem großen Selbstbewusstsein an und dass zu Recht, denn die Jungs sind seit 5 Spielen ungeschlagen. Mit etwas mehr Spielanteil, einem strukturiert Spielaufbau und Übersicht gingen die Gäste nicht unverdient in der 38. Spielminute mit 0:1 in Führung. Nach dem Gegentreffer zeigten die Jungs von Trainer Dado Sekic eine super Reaktion und machten weiter das Spiel. Zwei Großchancen von Samet Kanoglu und Dominik Göbel blieben leider ohne Erfolg und so ging es mit dem Rückstand in die Halbzeitpause.
Auch in den zweiten 45 Minuten gab unsere ERSTE trotz geschwächten Kaders alles. Die Mannschaft rund um Kapitän Kevin Mulé-Ewald spielte stark, mit Leidenschaft, Powerplay und einer großartigen Mentalität. Im letzten Drittel fehlte vielleicht ein bisschen das Spielglück, obwohl die Chancen zum Ausgleich auch in der zweiten Halbzeit da waren und ein Unentschieden sicherlich leistungsgerecht gewesen wäre. Der SV Heek präsentierte sich als kompakte und fußballerisch gute Mannschaft und erzielte in der 90. Minute den zweiten Treffer des Tages zum 0:2 Endstand.
Die letzten beiden Spiele haben wir sicher nicht wegen der Schiedsrichterleistung verloren, allerdings haben wir auch an diesem 13. Spieltag eine klare Linie des Unparteiischen vermisst. Vor Spielanpfiff war es wichtig, die Coaching-Zonen zu kennzeichnen, ausreichend Ordner zu verteilen und extra neue Linienrichter-Fahnen zu organisieren (Die Fahnen, die im Spiel der Zweiten Mannschaft genutzt wurden, waren hier nicht ausreichend.). Wir hatten erneut das Gefühl, dass auch an diesem Spieltag der Schutz unserer Spieler nicht im Fokus des Schiedsrichters stand. Eine gute Spielleitung des Schiedsrichters zeichnet sich nicht zuletzt dadurch aus, dass er bei der Beurteilung von Zweikämpfen eine klare und für alle Beteiligten berechenbare Linie verfolgt. Ähnlich gelagerte Situationen sollte der Unparteiische bestenfalls gleich bewerten und es sollte allen klar sein, wo er die Grenze zwischen erlaubter Zweikampfhärte und regelwidrigem Körpereinsatz zieht.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15







ERSTE Mannschaft - Auswärtsspiel bei RSV Borken am 30.10.2022

Die Jungs von Cheftrainer Dado Sekic hatten das RSV-Team von der ersten Minute an gut unter Druck gesetzt und waren in der gesamten ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Folgerichtig erzielte Samet Kanoglu in der 11. Spielminute auch den Führungstreffer für den SCR. Ganz sicher hätte man bereits in den ersten 45. Minuten zwei/drei Tore mehr schießen müssen; allen voran die 100 %ige Torchance von Luca Knüver, der frei vor dem gegnerischen Tor stand, leider blieb es - völlig verdient - bis zum Halbzeitpfiff beim 0:1 für den SCR.
Nach dem Seitenwechsel ging das Spiel genauso weiter wie in der ersten Halbzeit. In der 46. Minute hatte Luca Knüver und in der 50. Minute Samet Kanoglu hundertprozentige Tormöglichkeiten um auf 0:2 bzw. 0:3 zu erhöhen. Der RSV hätte sich hier bis dato nicht beschweren dürfen, denn die Rekener waren weiter spielbestimmend. Der Knackpunkt in der Partie war dann die 55. Spielminute, mit einer roten Karte für Kudret Kanoglu.  Es war ein allgemein hartes Spiel, mit aggressiv geführten Zweikämpfen, was auch zu erwarten war. Bei diesem Derby hätte man sich schon ein Stück weit mehr Ruhe und Übersicht des Unparteiischen gewünscht.  Gerade in der zweiten Halbzeit kam oft der Eindruck auf, dass der Schiedsrichter fast alle Fifty-Fifty-Situation zugunsten der Gastgeber gepfiffen hat. Kudret Kanoglu wird dann hart gefoult, bleibt am Boden liegen und soll angeblich seinen Gegenspieler beim Abrollen auf Ellbogenhöhe getroffen haben. Die nah am Spielgeschehen stehenden Zuschauer waren allesamt verwundert, da niemand auch nur den Ansatz eines Nachtretens gesehen hat. Wünschenswert wäre es hier gewesen, wenn der Schiedsrichter die Spieler ein bisschen mehr schützen würde und harte Fouls auf beiden Seiten von Beginn an durch eine konsequente Spielführung unterbindet. Aber so ist es, da macht man nichts und spielt mit einem Mann weniger weiter. Das Spiel wurde von nun an hitziger und emotionaler von beiden Seiten. Die Gastgeber bekamen Oberwasser und drängten auf den Ausgleich. Mit einem Sonntagsschuss in der 84. Minute traf der RSV zum 1:1 Endstand. „Mit dem einen Punkt müssen wir leben und ich muss dazu sagen, dass es nicht nur an den Schiedsrichter gelegen hat, dass wir das Spiel am Ende nicht gewonnen haben. Natürlich hat die Entscheidung mit der roten Karte ein Stück weit das Spiel beeinflusst, aber wir haben es ganz klar verpasst, die zahlreichen Torchancen zu nutzen. Der RSV hat sich am Ende aufgebäumt und ist sicher mit einem Punkt glücklich.“ so der sportlicher Leiter Asmir Sekic nach dem Spiel.
Am Ende unseres Spielberichtes heute einmal etwas in eigener Sache. Fußball fesselt, er entfacht Emotionen und Leidenschaft. Jede SCR-Mannschaft freut sich über Unterstützung vom Spielfeldrand. Emotionen auf dem Platz gehören dazu und wenn der Schlusspfiff kommt, reichen sich die Spieler die Hände. So soll es auch bei den Zuschauern sein! 90 Minuten lang anfeuern und mitfiebern, Vorbild für die kleinsten Zuschauer sein, sich aufregen und wieder gemeinsam lachen, motivieren statt beleidigen, diskutieren statt provozieren!!! In diesem Sinne freuen wir uns auf das Heimspiel am 06.11.2022.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 11
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15



ERSTE Mannschaft kickt Landesligisten SG Borken aus dem Pokal

Gesten Abend (26.10.2022) um 19 Uhr ging es für unsere ERSTE im Heubachstadion Maria Veen im Pokal gegen die SG Borken und die Jungs von Trainer Dado Sekic zeigten sich wieder einmal in Topform. Ein von Beginn an intensives Spiel, mit hohem Tempo und gut geführten Zweikämpfen. Unsere Elf war in der ersten Halbzeit die klar spielbestimmende Mannschaft, hatte mehr Ballbesitz, war aggressiver in den Zweikämpfen und führte zur Halbzeitpause folgerichtig und verdient mit 2:0. Samet Kanoglu brachte den SCR bereits in der 15. Spielminute nach einer großartigen Vorlage von Mats Rohling in Führung. Kurz vor dem Halbzeitpfiff (45. Spielminute) erzielte Samet Kanoglu auch den zweiten Treffer des Tages. Dieses Mal nach einem 1a-Zuspiel von Kudret Kanoglu. Die Gäste aus Borken waren in der ersten Halbzeit nicht wirklich gefährlich und hatten nicht eine einzige Torchance.
In der zweiten Halbzeit ist die Intensivität im Spiel geblieben. Ein/zwei aussichtsreiche Möglichkeiten boten sich den Spielern um Kapitän Kevin Mulé-Ewald. Ab der 60. Spielminute versucht die SG Borken mehr und mehr das Spiel in die eigene Richtung zu lenken. Unsere Jungs hielten sehr gut gegen die spielstarken Borkener mit; jeder einzelne Spieler ging an bzw. über seine Grenzen. In den letzten 20 Minuten fehlte ab und zu die Konzentration, der letzte Pass und man hat sich hinten reindrängen lassen. Besser machten es die Gäste in der 2. Halbzeit aber auch nicht. Viele Fehlpässe auf Seiten der SG und Gefahr kam nur auf, wenn Borken ihre guten Standards spielten. Der Anschlusstreffer in der 75. Spielminute war vielleicht unnötig, aber mehr ging dann auch nicht. Fazit – 2 : 1 Sieg = ein großartiges Pokalspiel von beiden Seiten mit viel Zunder, aber nie unfair … verdient gewonnen und große Vorfreude auf das Pokal – Viertelfinale.

  • P 5
  • P 1
  • P 2
  • P 4
  • P 3
  • P 7
  • P 8
  • P 9
  • P 11
  • P 12
  • P10










VIERTE - Heimspiel am 23.10.2022

Unsere VIERTE Mannschaft empfing am Sonntag, dem 23.10.2022 die ZWIETE Mannschaft vom SSV Rhade. Nach dem erfolgreichen Spiel der Damen vorab, wollte auch die VIERTE an diesem Spieltag unbedingt die Punkte in Reken behalten. Sicherlich gab es schon bessere Spiele seiner Mannschaft, aber Trainer Henrik Mühlenkamp war gerade mit der Mannschaftsleistung seiner Jungs sehr zufrieden. Die Gäste aus Rhade waren - wenn man den gesamten Spielverlauf betrachte - sicherlich die spielstärkere Mannschaft an diesem Tag, ein erfolgreicher Torabschluss gelang den Rhadern allerdings nicht. In der 73. Spielminute war das Glück dann auf Seiten des SCR. Kai Niewerth nutzte die Chance und erzielte das 1:0 und gleichzeitig den einzigen Treffer des Tages.  

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE - Heimspiel am 23.10.2022

Am Sonntag empfing unsere ERSTE die Reserve der SpVgg Vreden und ließ erneut nichts anbrennen.
In einem von Beginn an intensiven und temporeichen Spiel behielten die Jungs von Trainer Dado Sekic über 90 Minuten lang die Kontrolle auf dem Platz. Die Gäste aus Vreden machten es unseren Jungs allerdings nicht leicht und so dauerte es mit dem ersten Torjubel auch bis zur 35. Spielminute. Kevin Mulé-Ewald nutzte nach einer Ecke das Wirrwarr im Strafraum und netzte um 1:0 ein. Nach einem großartigen Einsatz von Dominik Göbel war es Luca Knüver, der kurz vor der Halbzeitpause zum 2:0 traf. Die mitunter ziemlich harten Zweikämpfe hatten leider bereits in der 35. Spielminute die Folge, dass Moritz Ewering verletzungsbedingt, nicht weiter spielen konnte. An dieser Stelle viel gute Besserung an Moritz.
Auch in der zweiten Halbzeit bliebt es spannend und für die zahlreichen Zuschauer unterhaltsam. Vreden machte weiter Druck nach vorne und lies unseren Jungs keine Zeit um durchzuatmen. Nach ein/zwei ungenutzten Chancen erzielte Samet Kanoglu in der 69. Spielminute das 3:0 für den SCR. Das Traumtor des Tages schoss in der 73. Spielminute unser Kapitän Kevin Mulé-Ewald. Aus ca. 18 m den Ball wie an einer Schnur ins Tor schießen … kann man machen und sieht auch noch gut aus. Bis zum Abpfiff wurde nichts mehr zugelassen. Schlussmann Sören Stauder und die gesamte Abwehr machten auch an diesem Spieltag einen guten Job. Ein verdienter 4:0 Sieg!
Jetzt liegt der Focus auf Mittwoch, 26.10.2022. Da trifft die Mannschaft im Kreispokal um 19:00 Uhr im Heubachstadion Maria Veen auf die SG Borken.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


Damen - Heimspiel am 23.10.2022

Im Sonntagsspiel unserer Damen sah man eine hochmotivierte und gut eingestimmte Mannschaft welche gewillt war, einen Heimsieg zu erspielen. Gegen das Team vom FC Marl, welches als 9er Mannschaft gemeldet ist, haben unsere Mädels ein tolles Zusammenspiel gezeigt, auch wenn es ein sehr laufintensives Spiel war. Durch schöne Kombinationen und tolle Spielzüge konnten unsere Damen einen 10 : 1 Heimsieg erspielen. Unsere Damen waren klar überlegen und der Sieg in dieser Höhe auch völlig verdient.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 8
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE - Heimspiel am 07.10.2022

HEIMSIEG gegen SF Merfeld
Bereits am Freitagabend hatte unsere ERSTE den Tabellendritten SF Merfeld zu Gast. Die formstarken Gäste (5 Siege in Folge) waren der erwartet starke Gegner, der unseren Jungs vor allem in der ersten Halbzeit alles abverlangt hat. Es war von Beginn an ein sehr intensives Spiel. Die Merfelder präsentieren sich als kompakte Einheit und agierten aus einer stabilen Defensive heraus. 
Bei Balleroberung hatten die Gäste gute Umschaltmomente nach vorne. Unsere ERSTE konnte diese Situationen jedoch gut lösen. Lediglich die Standards gegen die robusten Merfelder waren nicht immer einfach zu verteidigen. Unsere ERSTE versuchte dagegen geduldig das Spiel aufzubauen und hatte auch mehr Ballbesitz, zwingende Aktionen im letzten Drittel waren jedoch nicht zu verzeichnen. Lediglich zweimal haben sich die Jungs gut durchkombiniert, der Führungstreffer sollte jedoch nicht fallen. Somit ging es Torlos in die Halbzeitpause.
In der 2. Hälfte änderte sich das Bild. Unsere ERSTE machte von Beginn an Druck und mit Powerplay wurden die Gäste komplett in die eigene Hälfte gedrängt. Im Merfelder Strafraum brannte es nunmehr lichterloh. Die Schlüsselszene ereignete sich in der 55. Minute. Da sah der Merfelder Schlussmann Dominik Brocks nach einer Notbremse gegen Samet Kanoglu die rote Karte. Kurz darauf
erzielte Luca Knüver nach Vorarbeit von Moritz Ewering den verdienten Führungstreffer (60. Minute). In der Folgezeit waren ausreichend Tormöglichkeiten vorhanden, um die Führung auszubauen. Die sich ergebenen Torchancen wurden entweder nicht genutzt oder der letzte Pass wurde zu ungenau gespielt. Leider haben sich unsere Jungs ab der 70. Minute zu sicher gefühlt und die Gäste schnupperten noch einmal Morgenluft. Die Merfelder Druckphase hat unsere ERSTE unbeschadet überstanden, auch weil unser Schlussmann Jan-Lee Oehme bei zwei gefährlichen Weitschüssen sehr gut agierte. Zu allem Überfluss erhielt Moritz Ewering in der 87. Minute die gelbrote Karte. Den Schlusspunkt setzte dann Samet Kanoglu mit dem entscheidenden 2:0 nach Vorarbeit seines Bruders Kudret. Anschließend wurde die Partie durch den guten Schiedsrichter Maik Echelmeyer abgepfiffen.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 10
  • 11
  • 113
  • 6
  • 14
  • 15
  • 7
  • 9
  • 8


FÜNFTE - Auswärtsspiel am 02.10.2022

Was für ein Spiel ... Unsere FÜNFTE spielte am Sonntag bei der Reserve vom SV Adler Weseke. Die Gastgeber wollten an diesem Spieltag unbedingt den Sieg und verstärkten sich mit Spielern aus der ERSTEN Mannschaft, die dann auch von Beginn an ordentlich Tempo auf dem Platz machten. Nils Lünenborg war es in der 12. und 32. Spielminute, der den Ball für Weseke ins Tor brachte. Im Tor unserer FÜNFTEN stand im übrigen Dustin Weissenberg … war ja sonst kein TW da und Dustin machte seine Sache im gesamten Spiel richtig gut! Mit einem 2:0 Halbzeitstand ging es in die Kabine.
Die Halbzeitpause dauerte dann unerwartet lange. Der Schiedsrichter hatte in der Pause plötzlich gesundheitliche Probleme und konnte die Partie nicht zu Ende pfeifen. An dieser Stelle gute Besserung an den Unparteiischen. Beide Mannschaften wollten das Spiel zu Ende spielen und entschieden, dass der Weseker Trainer (selbst Schiedsrichter) die Spielleitung übernahm.
Die längere Halbzeitpause tat unserer FÜNFTEN richtig gut. Mit Nils Te Kamp und Tobias Denne kam zudem Schwung ins Spiel unserer Mannschaft.  Pascal Sieverding sorgte mit seinem Treffer zum 2:1 in der 54. Spielminute dann für den ersten SCR-Torjubel. Das Team von Chef-Trainer Jens Hesterwerth war in der zweiten Halbzeit deutlich aktiver auf dem Platz. Nach etwas Gewusel vor dem gegnerischen Tor nutzte Nils Te Kamp in der 86. Minute die Chance und netzte zum 2:2 ein. Wahnsinn … mehr Spannung ging jetzt nicht mehr. Die drei Minuten Nachspielzeit nutze die FÜNFTE effektiv … Danny Gerwert schoss in der 93. Spielminute den umjubelten Siegtreffer zum 2:3. Herrlich und Respekt an die Mannschaft für dieses Spiel. Trotz zahlreicher lautstarker Weseker Fans auf der Tribüne und Verstärkung aus der ERSTEN im Team der Weseker Reserve, schaffte unsere FÜNFTE einen Sieg und fährt mit 3 Punkte zurück nach Reken.

  • 1
  • IMG_1587
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15




ERSTE - Heimspiel am 28.09.2022

ERSTE gewinnt das vorgezogene Heimspiel gegen VfB Alstätte
Auf Antrag der Gäste hat das Heimspiel bereits am Mittwoch, 28.09.2022 stattgefunden. Unsere ERSTE zeigte von Beginn an einen couragierten Auftritt und konnte an die guten Leistungen aus den Vorwochen über die kompletten 90 Minuten anknüpfen. Bereits in der ersten Viertelstunde hatte die ERSTE glasklare Tormöglichkeiten, um in Führung zu gehen. In der 20. Minute war es dann Moritz Ewering vorbehalten, nach einer tollen Einzelleistung den längst fälligen Führungstreffer zu erzielen. Der SC machte weiter Druck auf das Alstätter Gehäuse und konnte durch Luca Knüver (20. Minute) nach Zuspiel von Samet Kanoglu die Führung ausbauen. Nunmehr hielten die Gäste besser dagegen und hatten eine Druckphase mit vielen gefährlichen Standards und zwei drei nicht ganz ungefährlichen Kontersituationen. Das 3:0 durch Luca Knüver (42. Minute) nach erneuter Vorarbeit von Samet Kanoglu sollte wieder Ruhe ins Spiel bringen. Aber fast im Gegenzug kam der VfB Alstätte zum 1:3-Anschlusstreffer durch Alexander Buß (44. Minute). Die Halbzeitführung war zwar verdient, aber die Gäste hielten bis dahin sehr gut dagegen.
Mit Beginn der 2. Spielhälfte brachte unsere ERSTE Ruhe ins eigene Spiel, trat diszipliniert auf und ließ dem Gegner in der kompletten zweiten Halbzeit nahezu keine Torchance zu. Das 4:1 durch Kudret Kanoglu nach einem sehenswerten Distanzschuss aus ca. 30 Metern hat die Weichen auf einen klaren Heimsieg gestellt. Es folgte ein Viererpack (58., 63., 76. und 79.
Minute) von Samet Kanoglu. Die Tore wurden schön über die Außen herausgespielt und das 7:1 war ein sehenswerter Freistoßtreffer durch unseren Stürmer. In der 80. Minute folgte das 9:1 durch Moritz Ewering und das 10:1 (88. Minute) war Kilian Niewerth vorbehalten, der einen Elfmeter nach einem Foulspiel an Samet Kanoglu verwandelte. Am Ende war es ein auch in dieser Höhe verdienter Heimerfolg. Am nächsten Spieltag hat die ERSTE erneut ein Heimspiel. Das Spiel gegen die Sportfreunde aus Merfeld wird bereits am Freitag, dem 07.10.2022 um 19:30 Uhr im Spadaka Sportpark auf Kunstrasen ausgetragen. Wir freuen uns wieder auf zahlreiche Unterstützung.


ERSTE - Auswärtsspiel am 25.09.2022

Was für ein Spiel … am Sonntag ging es für unsere ERSTE zum SV Gescher und natürlich wollte das Team die Erfolgsserie nicht abreißen lassen. Eins vorweg, es war ein Spiel, dass den zahlreichen mitgereisten Rekenern einige Nerven kostete.
Wie erwartet spielten die Hausherren von Beginn an druckvoll und körperbetont. Schade, dass der Unparteiische im gesamten Spielverlauf keine klare Linie hatte. Der erste Torjubel im Spiel war dann leider auch nur kurz, da auf Abseits entschieden wurde. Etwas zu lässig spielte unsere ERSTE im Verlauf der ersten Halbzeit und kassierte sodann in der 37. Spielminute ein Gegentor. Die Antwort auf den Freudentaumel der Gastgeber lieferte nur drei Minuten später Samet Kanoglu und glich zum 1:1 aus.
Nach der Halbzeitpause ging es körperbetont weiter. Spielerisch war es in der zweiten Hälfte keine Glanzleistung von unserer ERSTEN, da sich die Jungs von Chef-Trainer Dado Sekic immer wieder auf die Spielweise der Gastgeber einließen. Abwehrchef und Kapitän Kevin Mulé-Ewald hatte einiges zu tun, hielt seine Gegenspieler jedoch erfolgreich auf Abstand. Luca Knüver war in der 81. Spielminute derjenige, der wirklich alle SCR-Anhänger zum Jubeln brachte und zum Endstand von 1:2 den ansonsten stark spielenden gegnerischen Torhüter bezwang.
Mit dem zweiten Tabellentabellenplatz geht es bereits morgen, Mittwoch, 28.09.2022 ins nächste Spiel. Um 19:30 Uhr spielt unsere ERSTE im Spadaka Sportpark in Groß Reken gegen den VfB Alstätte.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE - Heimspiel am 18.09.2022

Am Sonntag war der Bezirksliga Aufsteiger SuS Concordia Flaesheim zu Gast im Stadion am Gevelsberg. Aufgrund des vorhergesagten Dauerregens wurde das Spiel der ZWEITEN vorab bereits auf Kunstrasen verlegt, um den Rasenplatz für das Spiel der ERSTEN bespielbar zu halten. Eine gute Entscheidung, wie sich herausstellte.
Das Team von Chef-Trainer Dado Sekic ging als Favorit ins Spiel. Die Jungs zeigten von Beginn an ein gutes Aufbauspiel und spielten mit Tempo nach vorne. In der 13. Spielminute gab es nach einer schönen Ecke von Kudret Kanoglu ordentlich Gedränge im gegnerischen Strafraum. Der Schlussmann der Gäste war es dann, der den Ball für den SCR ins Tor brachte. Nach einigen ungenutzten Chancen war es der auch an diesem Spieltag stark spielende Moritz Ewering, der in der 37. Minute zum 2:0 einnetzte.
Die erste Chance nach der Halbzeitpause (46. Spielminute) hatte Flaesheim, SCR-Schlussmann Sören Stauder hielt seinen Kasten jedoch sauber. In der 55. Minute erzielte Nils Lütkebohmert den Treffer zum 3:0. Nach einer super Vorlage von Kilian Niewerth stand Luca Knüver genau richtig und brachte den Ball nur drei Minuten später zum 4:0 ins Tor. Der eingewechselte Jonas Kohn legte in der 72. Spielminute zum 5:0 nach und machte seinen zweiten Treffer für die ERSTE Mannschaft.  Wie sollte es auch anders sein, wenn Samet Kanoglu spielt und dies tat er ab der 61. Spielminute, will er auch Tore schießen. In der 75. Spielminute setzte er sich gegen zwei Gegenspieler durch und traf zum 6:0 Endstand. Auch wenn die Wetterbedingungen an diesem Sonntag nicht die besten waren, zeigte die Mannschaft von Dado Sekic ein beeindruckendes Spiel. „Fußballerisch war das jetzt nicht 1a, aber die Jungs haben von Anfang bis Ende das Spiel gemacht und bei dem Wetter einer super Leistung gezeigt. Vielen Dank auch an das Platzwartteam, dass den Rasen trotz der widrigen Wetterbedingungen immer wieder in einen top Zustand bringt.“ so Chef-Trainer Dado Sekic nach dem Spiel. Am Ende des Spiels haben dann alle gemeinsam die Löcher im Rasen gestopft.


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ZWEITE - Heimspiel am 18.09.2022

Unsere ZWEITE empfing am Sonntag, 18.09.2022 die Reserve von Viktoria Heiden. Um den Hauptplatz im Stadion am Gevelsberg für das Spiel der ERSTEN Mannschaft zu schonen, wurde bereits im Vorfeld entschieden, das Spiel auf Kunstrasen zu spielen. Ein 90-Minuten-Dauerregen-Spiel, dass das Team von Trainer Jürgen Boll am Ende ohne Gegentor mit 3:0 für sich entschied. Lucas Staniek traf in der 18. Minute zum 1:0 und Gian-Luca Glück netzte in der 25. Spielminute zum 2:0 Halbzeitstand ein. In der zweiten Halbzeit wurde das Spiel seitens der Gäste etwas körperbetonter, jedoch gelang den Heidenern keine wirkliche Torchance. Unsere ZWEITE ließ dagegen die eine oder andere 100%ige Torchance liegen; Max Gorczyza traf dann aber doch noch in der 75. Minute zum 3:0 Endstand. Sicherlich wären noch zwei/drei Tore mehr möglich gewesen, aber am Ende des Spiels waren alle zufrieden und freuten sich auf trockene Kleidung. Damit rückt die ZWEITE Mannschaft unserer DRITTEN in der Tabellen dicht auf die Fersen und sichert sich den zweiten Tabellenplatz.  

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


DRITTE - Auswärtsspiel am 18.09.2022

Als Tabellenführer ging es für unsere DRITTE Mannschaft am Sonntag zur Reserve des TuS Velen. Bei strömenden Regen taten sich die Männer von Trainer Ibo Kortak in den ersten Halbzeit reichlich schwer, den Ball ins gegnerische Tor zu bekommen. Julian Hösl war es dann, der in der 32. Spielminute den SCR mit einem Traumtor in Führung brachte. Mit einem 0:1 Halbzeitstand ging es in die Kabine. Den Inhalt der Halbzeitsprache kennen wir nicht, aber in der zweiten Halbzeit lief es deutlich besser. Simon Roß erzielte das 0:2 in der 49. Spielminute. Die Gäste verkürzten in der 54. Spielminute auf 1:2, bevor Jan Holthausen in der 56. und 57. Spielminute zum 1:4 einnetzte. Velen erzielte in der 85. Minute einen weiteren Treffer, bevor Jonas Roß in der 88. Minute den Endstand zum 2:5 Ding fest machte. Die ersten beiden Gegentreffer in der Saison für unsere DRITTE, aber weiterhin mit einem 15:2 Torverhältnis der erste Tabellenplatz; gefolgt von unserer ZWEITEN auf Tabellenplatz 2.  

  • 0
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14


Damen - Auswärtsspiel am 18.09.2022

Am Sonntag, dem 18.09.2022 ging es für unsere Damen zum 1. FFC Recklinghausen II. Trotz zahlreicher verletzter, kranker und angeschlagener Spielerinnen kamen unsere Damen gut ins Spiel und gingen nach 6 Minuten mit 0:1 in Führung. Anschließend war allerdings der Wurm drin. Auf einem matschigen Rasenplatz musste man sich am Ende mit 8:2 gegen die auch überlegene Reserve der Recklinghäuser Damen geschlagen geben. Jetzt heißt es Mund abputzen, Krone richten und die Trainingswoche nutzen, um am 25.09.2022 zu Hause wieder Vollgas zu geben. 


ERSTE Mannschaft - Auswärtsspiel am 11.09.2022

ERSTE punktet gegen TuS Gahlen
Gestern ging es für unsere ERSTE zum Auswärtsspiel nach Gahlen. Die zahlreich mitgereisten Rekener Fans hofften auf ein weniger nervenaufreibendes Spiel im Vergleich zum Pokalspiel unter der Woche in Velen. Die Gastgeber standen in der ersten Halbzeit sehr eng und machten es den Jungs von Trainer Dado Sekic schwer, erfolgreich zum Torabschluss zu kommen. Nach einer Ecke von Kudret Kanoglu netzte Luca Knüver den Ball per Kopf in der 27. Spielminute ein. Mit 0:1 ging es für die Mannschaften in die Halbzeitpause.
In der zweiten Halbzeit glänzte dann Schlussmann Sören Stauder, der einen (fragwürdigen) 11-Meter parierte und so unsere ELF im Spiel hielt.  Die Karten beim Schiedsrichter saßen mit insgesamt sieben Gelben (5 mal für den SCR)  etwas lockerer und das Spiel wurde zeitweise unnötig hektisch. Der genesene Samet Kanoglu, der sein erstes Pflichtspiel für den SCR machte, erzielte in der 83. Spielminute den längst überfälligen Treffer zum 0:2. Ein gutes Spiel unserer ERSTEN bei schönem Wetter und drei weitere Punkte auf dem Konto.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 5a
  • 6
  • 7
  • 8
  • 0
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13


Damen - Heimspiel am 11.09.2022

Zu Gast im Spadaka Sportpark am Sonntag waren die Damen aus Raesfeld. Aufgrund einiger krankheitsbedingter Ausfälle starteten die Rekenerinnen mit einer veränderten Startelf, wollten aber alles geben. Spielanteile hatten die Rekener Mädels auch deutlich mehr, doch es waren die Gäste, denen die Tore gelangen und so musste unsere Damenmannschaft im zweiten Spiel eine 1:4 Niederlage hinnehmen.


ERSTE Mannschaft - Pokalspiel am 06.09.2022 beim TuS Velen

In der 3. Runde im Kreispokal ging es am Dienstag für unsere ERSTE zum TuS Velen. Das Team von Chef-Trainer Dado Sekic tat sich sehr schwer, kam überhaupt nicht gut ins Spiel und kassierte bereits in der 7. Spielminute den ersten Gegentreffer. Die Gastgeber spielten von Beginn an konzentriert, offensiv und machten das Spiel. Bei unserer Elf funktionierte so gar nichts, viele einfache Ballverluste, schwache Zweikämpfe und kein Spielwitz. In der 29. Spielminute gelang  Luca Knüver, nach guter Vorarbeit von Kudret Kanoglu, der Ausgleichstreffer. Völlig unbeeindruckt und noch mehr motivierte erzielte Jan Efsing in der 34. Spieltminute das 2:1 für den TuS Velen.
Die Kabinenansprache verlegte Dado nach draußen und wechselte zum Wiederanpfiff auf 4 Positionen. Die zweite Halbzeit war spannend. Unsere ERSTE spielte deutlich besser, zahlreiche Chancen blieben zunächst ungenutzt. In der 80. Spielminute erzielte Kudret Kanoglu das 2:2 und das Spiel war wieder offen. Die Zweikämpfe wurden intensiver, insgesamt sieben gelbe Karten verteilte der Unparteiische und Dado lief an der Seitenlinie locker 10 km. In der 84. Spielminute war es wieder Kudret Kanoglu, der die Velener Abwehr bezwang und das 2:3 für den SCR machte. Bis zum erlösenden Schlusspfiff verteidigte unsere ERSTE sicher und lies nichts mehr zu.   


  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15

ERSTE Mannschaft - Heimspiel am 04.09.2022 - Torlos gegen Westf. Osterwick

Am Sonntag trennte sich unsere ERSTE gegen die Gäste aus Osterwick mit 0:0. Am Ende war es ein gerechtes Unentschieden, weil der Aufsteiger gut organisiert auftrat sowie läuferisch und kämpferisch unseren Jungs alles abverlangte. Aber auch der SCR zeigte eine couragierte Leistung. Über weite Strecken der ersten Halbzeit verlagerte sich das Spiel in die gegnerische Hälfte. Unsere 
ERSTE hat sich mit dem gegnerischen 5-3-2-System der Osterwicker sehr schwer getan. Dennoch hatte der SCR nach guten Offensivaktionen Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Nur leider verpassten zweimal Nils Lütkebohmert und Kevin Mulé Ewald den Führungstreffer. Aber auch der Gast aus Osterwick blieb mit seinen schnellen Spitzen nicht ganz ungefährlich. Die Defensive um Jonas Heiming stand an diesem Sonntag jedoch recht stabil.
In der zweiten Spielhälfte begann der SCR sehr druckvoll, konnte aber die aufmerksame Osterwicker Defensive nicht bezwingen. Mit zunehmender Spieldauer wurden unsere Jungs ungeduldiger und leisteten sich den ein oder anderen Ballverlust in Gegners Hälfte. Da die Gäste auch nur auf den einen Punkt aus waren, blieb es letztlich beim torlosen Unentschieden. Unter dem Strich
war es eine Nullnummer der etwas besseren Sorte! 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 9
  • 15


ZWEITE Mannschaft - Heimspiel am 04.09.2022 gegen SV RW Deuten II

Am Sonntag hatte unsere ZWEITE den Tabellenersten SV RW Deuten II zu Gast im Stadion am Gevelsberg. Bereits in der 15. Spielminute gingen die Gäste mit 0:1 in Führung. Max Gorczyza glich in der 24. Spielminute für den SCR zum 1:1 aus. In der 37. Spielminute sah der Schlussmann der Gäste nach einem Foul außerhalb des Strafraums die Rote Karte und Deuten spielte ab sofort mit einem Mann weniger. An dieser Stelle gute Besserung an den Deutener Keeper, der sich bei der Aktion verletzt hat. Bis zur Halbzeitpause gab es dann noch zweit Tore durch die Gäste. In der 40. Minute ein Eigentor von Deuten zum 2:1 und nur drei Minuten später das 2:2 für Deuten. Trotz Überzahl gelang es unserer ZWEITEN in der zweiten Halbzeit nicht, das Spiel zu machen und so bleib es bis zum Abschlusspfiff beim 2:2 Unentschieden. 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8


DRITTE Mannschaft - Auswärtsspiel am 02.09.2022

Freitagsspiele sind ja immer schön … Beim Spiel unserer Dritten Mannschaft gestern Abend beim SV Illerhusen bleib der Torjubel leider aus. Mit einem 0:0 ging die Partie zu Ende. An Spannung hat es – gerade in der zweiten Halbzeit - nicht gefehlt. Unsere DRITTE zeigte ein eher schwaches Spiel, der Spielwitz und die Kreativität fehlten, um die sichere Abwehr der Gastgeber zu durchbrechen. Einige wenige Torchancen gab es auf beiden Seiten, der Ball verfehlte das Ziel oder aber die Schlussmänner parierten.
Fazit
: Die Punkteverteilung geht völlig in Ordnung. Unsere DRITTE sollte sich am nächsten Spieltag spielerisch allerdings eine Schippe drauflegen.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE Mannschaft siegt 5:2 gegen DJK Eintr. Coesfeld

Was war das denn? Gerade auf der Tribüne im Stadion am Gevelsberg Platz genommen ... der Schiedsrichter pfeift die Partie SC Reken gegen DJK Eintr. Coesfeld an ... die Kamera ist noch nicht richtig startklar und schwups ist der Ball im Kasten.  

Den grandiosen Pass von Kevin Mulé-Ewald nahm Moritz Ewering gerne an und lupfte den Ball ins gegnerische Tor.  Was für ein schöner Start in die Partie und so blieb es die ganze erste Halbzeit. Die Männer von Chef-Trainer Dada Sekic spielten die Gäste aus Coesfeld schwindelig.  Dominik Göbel traf in der 20. Minuten zum 2:0 und Moritz Ewering, der gar nicht zu stoppen war, erzielte in der 32. Minute das 3:0 und nur zwei Minuten später traf erneut Dominik Göbel zum 4:0. Was für eine schöne erste Halbzeit.  In der zweiten Halbzeit lief es dann nicht mehr so flüssig beim SCR. Die Gäste legten sich mehr ins Spiel und gewannen zu oft die Zweikämpfe. Ein verwandelter (fragwürdiger) Elfmeter in der 50. Spielminute gab den Gästen noch mehr Antrieb. Auf dem Spielfeld wurde es zunehmend hektischer und in der 70. Spielminute trafen erneut die Gäste zum 4:2. Die eingewechselten Marius Maas, Mats Rohling und Jonas Kohn brachten noch einmal neuen Schwung in das Spiel. Nach einem schönen Zuspiel von Mats Rohling, netzte Jonas Kohn den Ball zum 5:2 Endstand in der 90. Spielminute ein. Zuvor scheiterte Marius Maas noch am gegnerischen Keeper. Ein tolles Endergebnis! Eine super erste Halbzeit! Etwas weniger Spannung in der zweiten Halbzeit hätte auch nicht geschadet! Glückwunsch an die ERSTE.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


HEIMERFOLG für unsere ZWEITE am 20.08.2022 gegen VfL Ramsdorf II

Am 2. Spieltag empfing unsere ZWEITE die Reserve vom VfL Ramsdorf im Stadion am Gevelsberg. Nachdem die Punkte am ersten Spieltag zwar beim SCR blieben, aber nicht auf dem Konto der ZWEITEN, wollte das Team von Cheftrainer Jürgen Boll unbedingt punkten. Von Beginn an zeigte unsere ZWEITE ein offensiv ausgerichtetes Spiel und hatte in der ersten Halbzeit zahlreiche 100 %ige Torchancen. Mit einem 0:0 ging es für die Mannschaften in die Halbzeitpause. Brian Löbbing brachte den Ball in der 52. Spielminute endlich ins Tor. Dank der guten Abwehrleistung und Schlussmann Jan Jacobi blieb der Rekener Kasten sauber und die Chancen der Gäste aus Ramsdorf ohne Erfolg. In der 58. Spielminute erzielte Max Gorczyza den zweiten Treffer für den SC Reken. Eine sehr gute Mannschaftsleistung unserer ZWEITEN und ein verdienter 2:0 Heimsieg. 

  • 6
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15



ERSTER Spieltag Kreisliga B - SC Reken III vs SC Reken II

Am ersten Spieltag in der Kreisliga B am 14.08.2022 stand gleich das SCR interne Spiel DRITTE gegen ZWEITE auf dem Plan. Bei Sonnenschein und gefühlten 40° auf dem Platz, sahen die zahlreich anwesenden Fans ein interessantes Spiel unserer beiden Mannschaften. Auch wenn die ZWEITE in der ersten Halbzeit mehr Ballbesitz hatte, war es Julius Nieters, der in der 9. Spielminute den Führungstreffer für die DRITTE erzielte.  Im gesamten Spielverlauf war es eine sehr ausgeglichene Partie, bei der die DRITTE im Torabschluss sehr effektiv war. Julius Nieters netzte in der 60. Minuten und Jan Holthausen in der 78. Minute ein. Die ZWEITE hatte ebenfalls ihre Torchancen, leider fehlte am Ende das quäntchen Glück oder aber Torhüter Antonio Mestrovic war zur Stelle.



ERSTE - Testspiel gegen  SV Sarajevo Oberhausen am 29.07.2022

Aufgrund des eindeutigen Ergebnisses unserer ERSTEN im Testspiel gegen den SV Sarajevo Oberhausen am Freitag, 29.07.2022 lassen wir nur Bilder sprechen. 

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


Damen - Trainerteam bekommt Unterstützung

Nach dem Ausscheiden einiger erfahrener Spielerinnen war klar, die Saison 2022/23 wird für die Rekener Damenmannschaft ganz anders im Vergleich zu den letzten Jahren. Trainerin Nadine Dünnewald, äußerte deshalb den Wunsch nach Unterstützung im Trainerstab. „In der anstehenden Saison werden viele talentierte junge Spielerinnen auf dem Platz stehen.  Man kann schon sagen, dass es einen Umbruch im Team geben wird und da ist es enorm wichtig, auch als Trainer/in der Mannschaft neue Inputs mitzugeben.“ so Nadine Dünnewald. Leider fehlt mit Christiane Vossenberg, die aus persönlichen Gründen nicht mehr als Co-Trainerin dabei ist, eine langjährige Stütze im Team.
Lange wurde nach einem Trainer gesucht und zahlreiche Gespräche geführt. Über die sozialen Medien ist Detlef Kuhn auf die Trainerausschreibung aufmerksam geworden. Eigentlich wollte der 58jährige aus Dorsten seine Trainerkarriere nicht wieder aufnehmen, aber dann war da wieder dieses Kribbeln. Die letzte Station als Trainer hatte Detlef beim VfB Hüls und kann auf insgesamt 25 Jahre Trainererfahrung zurückblicken.
„Ausschlaggebend für meine Zusage beim SCR war die Tatsache, dass ich gleichberechtigt mit Nadine die Damenmannschaft trainieren werde. Unser Verständnis, was den Frauenfußball anbetrifft, passt zu 100 Prozent und wir möchten dieses junge Team Fußball technisch bestmöglich ausbilden. Mit meinem Blick als der Neue im Team bin ich sicher, frischen Wind in das Training zu bringen.“
Alina Dehling gehört als TW-Trainerin und Mannschafts-Betreuerin ebenfalls zum Trainerteam der SCR Damen. Das Saisonziel haben die Drei auch bereits festgelegt … die SCR-Damen werden oben mitspielen und die Saison 2022/23 besser als Platz 5 beenden.
Wir freuen uns, Detlef Kuhn beim SC Reken zu begrüßen und drücken dem (Trainer-)Team die Daumen für eine erfolgreiche Saison 2022/23.


ERSTE - COE-Cup 2022 ... Einzug ins Finale

Das war gestern Abend ein starker Auftritt unserer ERSTEN im VR-Bank-Sportpark Coesfeld. Im Halbfinale traf unser Team auf den Landesligisten TSG Dülmen, d.h. der SCR ging nicht als Favorit in die Partie. Von Beginn an war es ein schnelles, körperbetontes Spiel. Die Jungs von Trainer Dado Sekic kamen gut ins Spiel und machten es den Dülmener schwer. Ein Klassenunterschied war auf dem Coesfelder Kunstrasen nicht zu erkennen. In der 37. Spielminute war es Julian Hösl, der den Ball wie aus dem Nichts ins gegnerische Tor brachte. Das Spiel nahm noch mehr an Feuer auf, Dülmen drängte auf den Ausgleich, scheiterte allerdings immer wieder an der guten Abwehrarbeit unserer Jungs. In der 43. Spielminute belohnte sich der stark spielende Samet Kanoglu mit seinem Treffer zum 2:0.
Auch nach der Halbzeitpause blieb das Spiel sehr kurzweilig und unsere Jungs machten es der TSG sehr schwer das Spiel zu machen. Torhüter Antonio Mestrovic hatte nicht viel zu tun und parierte die einzige Torchance der TSG in der zweiten Halbzeit souverän. Nach zwei/drei ungenutzten Torchancen traf Kudret Kanoglu in der 90. Spielminute zum 3:0 Endstand.
Glückwunsch an jeden einzelnen Spieler zu diesem großartigen Spiel. Die zahlreich anwesenden SCR-Fans fuhren glücklich nach Hause.
Im Finale am Samstag, 23.07.2022 wartet die DJK Eintracht Coesfeld auf unsere ERSTE. Anpfiff ist um 17:30 Uhr auf dem Rasenplatz Sportzentrum Coesfeld West.

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15


ERSTE - COE-Cup 2022 erfolgreiche Vorrundenspiele 

Unsere Erste hat die Vorrundenspiele im COE-Cup 2022 alle für sich entschieden. Gestern stand das letzte Gruppenspiel gegen die SF Merfeld auf dem Plan. Bei 38 Grad um 19 Uhr auf Kunstrasen war das Spiel eine Herausforderung für alle Beteiligten. In der ersten Halbzeit schleppte sich das Spiel etwas und die anwesenden SCR Fans mussten sich bis zur 41. Spielminute gedulden, dann traf Dominik Göbel zum 0:1. In der zweiten Halbzeit zeigte unsere ERSTE ein sehr gutes Spiel. Weitere vier Bälle landeten im gegnerischen Tor (Luca Knüver 67., Semir Sekic 70. sowie Samet Kanoglu 75. und 90.). 0:5 Endstand ... Respekt an alle Spieler. Am Donnerstag geht es weiter, im Halbfinale wartet dann die TSG Dülmen auf unsere Elf. Anpfiff ist um 19 Uhr im VR-Bank-Sportpark Coesfeld. 

  • 1.1
  • 1,2
  • 1,3
  • 1,4
  • 1,5
  • 1,6
  • 1,7
  • 1,8
  • 1,9
  • 1,10
  • 1,11
  • 1,12
  • 1,13
  • 1,14
  • 1,15


DRITTE - testet erfolgreich gegen DJK Eintr. Coesfeld II 

Am 15.07.2022 traf unsere Dritte zum zweiten Vorbereitungsspiel im heimischen Spadaka Sportpark auf das  Team der DJK Eintr. Coesfeld II.  Im gesamten Spielverlauf verschenkten die Jungs von Trainer Ibo Kortakt unzählige Torchancen und taten sich gerade in der ersten Halbzeit ziemlich schwer. In der 63. Spielminute brachte dann endlich nach viel Gewusel im gegnerischen Torraum Jan Holthausen den Ball ins Tor (mehr Tore gab es leider nicht). Fazit am Ende des Spiels: nicht aufgegeben, viel gelaufen .... aber beim Torabschluss ist noch viel Luft nach oben.  

  • 3.1
  • 3.2
  • 3.3
  • 3.4
  • 3.5
  • 3.6
  • 3.7
  • 3.8
  • 3.9
  • 3.10
  • 3.11
  • 3.12
  • 3.13
  • 3.14
  • 3.15


ERSTE - erfolgreich im ersten Testspiel am 10.07.2022

Ein schönes Testspiel war das gestern! Im heimischen Spadaka Sportpark trat unsere ERSTE gestern gegen die SpVgg Herne-Horsthausen an und zeigte ein super Spiel. Auch wenn es die Gäste aus Horsthausen waren, die in der 33. Spielminute das erste Tor des Tages schossen und mit 0:1 in die Halbzeitpause gingen, dominierten die Jungs von Trainer Dado Sekic in der zweiten Halbzeit das Spiel. Samet Kanoglu (65.), Marius Mass (75.), Kilian Niewerth (79.) und noch einmal Samet Kanoglu (82.) trafen für den SCR. Ein sehr gutes Spiel und ein perfekter Start in die Vorbereitung. 

ERSTE Mannschaft - Neuzugänge 

Zum Abschluss der abgelaufenen Saison wurden bereits viele verdiente Spieler sowie Leistungsträger des SC Reken verabschiedet. Der große Umbruch ist nun nahezu abgeschlossen, weil  die Verantwortlichen zwei weitere Neuzugänge präsentieren können. Mit Kudret und Samet Kanoglu wechselt ein Bruderpaar vom frischgebackenen Landesliga-Aufsteiger VfB Bottrop zum SC Reken. Mit (nur) 18 Feldspielern und 3 Torhütern sind die Verantwortlichen dennoch davon überzeugt, in der kommenden Saison in der Bezirksliga eine gute Rolle zu spielen.
Mit dem 29-jährigen Kudret Kanoglu wechselt ein erfahrener Führungsspieler, der zuletzt Kapitän bei seinem alten Club VfB Bottrop war, zum SC. In der Jugend hat Kudret unter anderem bei der U 19 von RW Oberhausen gespielt, wo sich die Wege mit Kilian Niewerth kreuzten. Im Mittelfeld fühlt sich der Linksfuß zu Hause und soll dort seine Erfahrung einbringen und die Abgänge von Basti Wenning, Christoph Springenberg oder Kevin Korte auf dieser Position kompensieren. Zu seinem Wechsel äußerte sich Kudret wie folgt: „Nach vielen intensiven Gesprächen mit einigen Vereinen konnte mich nur der SC Reken überzeugen. Der Trainer hat meinen Bruder und mich über die Pläne mit dem Verein überzeugen können. Dies entsprach auch meinen Vorstellungen. Wir wollen nun mit einem weiteren Verein Geschichte schreiben“.
Auch sein Bruder Samet soll in der neuen Saison eine wichtige Rolle einnehmen. Der 27-jährige Stürmer, in der Westfalenliga-Saison 2016/17 beim Nachbarn Viktoria Heiden aktiv, hat in den vergangenen Jahren seinen Torriecher unter Beweis gestellt. Bereits in der abgelaufenen Saison war ein Vakuum im Sturmzentrum erkennbar. Diese Position soll nun Samet Kanoglu bekleiden und mit seiner Erfahrung auch den jungen Offensivkollegen Luca Knüver und Moritz Ewering unterstützen. Samet freut sich ebenfalls auf seine neuen Teamkollegen: „Ich freue mich sehr auf die neue Herausforderung mit dem SC. Mein Bruder und ich sind froh, den Schritt zusammen gehen zu können und wer uns kennt weiss, wir wollen eine gute Rolle spielen und für den größtmöglichen Erfolg unseren Teil beitragen. Das Wichtigste ist aber, dass wir von nun an in einem tollen Umfeld spielen“.
Kudret und Samet, herzlich Willkommen beim SCR.

Mission KLASSENERHALT geschafft

 Am 29.05.2022 ging es für unsere ERSTE zum Auswärtsspiel nach Epe. Das Hinspiel hatten die Gastgeber mit 3:1 gewonnen. Die Mission Klassenerhalt hatte unsere ERSTE bei der Fahrt nach Epe fest im Blick. In der Vorbereitung auf das Spiel hatte Trainer Dado Sekic ganze Arbeit geleistet. Bereits in der 4. Minute war es Rene Aguilar, der den Ball ins gegnerische Tor brachte. Die Hausherren glichen in der 11. Minute aus und bis zum Halbzeitpfiff blieb das Spiel ausgeglichen und ohne weitere Tore. In der zweiten Halbzeit zeigten sich unsere Jungs als eine eingeschworene Mannschaft. Jeder einzelne Spieler ging an seine Grenzen. Motiviert von den Ersatzspielern und den zahlreichen mitgereisten Fans wurde jeder Zweikampf angenommen. Luca Knüver traf in der 53. Minute zum 1:2 und Nils Lütkebohmert machte kurz nach seiner Einwechselung in der 72. Spielminute das 1:3. Spielerisch war es nicht immer ein schönes Spiel, aber das was das Team gemeinsam auf dem Platz gezeigt hat, war eine SUPER Mannschaftsleistung. Jeder Spieler hat an diesem Spieltag die Note 1 verdient und mit dem Abpfiff war dann auch klar, dass der Klassenerhalt geschafft ist!